Kassenleistungen (GKVL)

GKV-Leistungen werden zwar von den gesetzlichen Kranken-versicherungen übernommen, sind aber lediglich medizinisch notwendig.

Wunschleistungen (IGeL)

Wunschleistungen (IGeL), ermöglichen Untersuchungen und Medizin auf höchstem Standard bieten somit zusätzlichen Schutz!

Das Leistungsspektrum

Patienten und Ärzte müssen gemeinsam lernen, dass durch die Reformen im Gesundheitswesen nur medizinisch notwendige Leistungen zu Lasten der Solidargemeinschaft erbracht werden können.

Medizinisch notwendige Untersuchungen und Behandlungen sind jederzeit (ohne Zuzahlung) sichergestellt und so führen wir selbstverständlich alle kassenärztlichen Kontroll- und Vorsorgeuntersuchungen durch (GKV-Leistungen). 

Somit gewährt Ihnen die gesetzliche Krankenversicherung zwar einen Versicherungsschutz, dieser entspricht aber leider nicht immer dem aktuellen Stand der modernen Medizin und so übernimmt die Gesetzliche Krankenversicherung keinerlei Leistungen, die über das unbedingt Notwendige hinausgehen und eine erweiterte medizinische Versorgung sichern.

Doch in zahlreichen Bereichen, so z.B. im Bereich der Vorsorge, Schwangerschaft, Kinderwunschbehandlung, Endokrinologie und Prävention allerdings möchten wir Ihnen mehr Sicherheit und Therapiemöglichkeiten durch Wahlleistungen anbieten und Ihnen so die medizinischen Interventionen zuteil werden lassen, die dem neusten Wissensstand entsprechen und Ihnen einen weiteren, größeren Schutz erweisen.

Denn dadurch können Sie mehr für Ihre Gesundheit und zu Ihrer Sicherheit tun und jederzeit auf unser erweitertes Spektrum zurückgreifen. 

Die Zusatzleistungen heißen "Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGeL).

Lassen Sie sich einfach von Dr. Wolf Bleichrodt beraten und entscheiden Sie dann selbst ob bzw. welche dieser Leistungen Sie wünschen.

 

Alle Krebsvorsorge-Leistungen im Überlick
Alter   Leistung

BASIS - GKVL

PLUS - IGeL

ab 14 Jahre

  HPV-Impfung

x

ab 20 Jahre

  Blutdruckmessung

x

x


  Abtasten kleines Becken

x

x


  Vaginal-Ultraschall

x

    PAP-Abstrich Muttermund

x


    Thin-Prep-Abstrich  

x

 

  Urin-Untersuchung (Zucker, Eiweiss, Blut, Bakterien)

 

x

 

  Blut-Untersuchung (Zucker, Cholesterin, Leber-/Niere)

 

x

 

  Vaginalsekret-Untersuchung (ph, Pilze, Bakterien)

 

x

ab 30 Jahre

 Abtasten Brustdrüse/Lymphknoten

x

x

    Brust-Ultraschall  

x

   Mammovison (Infrarot-Mammographie)  

x

   HPV-Test  

x

    Bluttest Tumor-Marker  

x

ab 45 Jahre   Untersuchung des Enddarms

x

x

   Immunologischer Stuhltest  

x

ab 50 Jahre   Einfacher Stuhltest

x


 

  Mammographie (alle 2 Jahre bis 70)

x

x

ab 55 Jahre

  Darmspiegelung (alle 10 Jahre bis 75 )

x

x

 

  oder einfacher Stuhltest (alle 2 Jahre bis 70)

x


    Blasenkrebs-Test NMP22  

x

 

Alle Schwangerschaftsvorsorge-Leistungen im Überlick
SS-Woche BASIS - GKVL
PLUSIGeL
     
05. - 08. Schwangerschaftsfeststellung  
  Mutterpassanlage (Blutabnahme für Blutgruppe + Rh)  
  Antikörpersuchtest  
  Rötelntest  
  Luestest  
  Hämoglobinbestimmung (Hb)  
  Chlamydientest  
  Urinstreifentest  
  Blutdruckmessung  
  Feststellung des Körpergewichts  
     
09. - 12. 1. Ultraschalluntersuchung Toxoplasmose-Bestimmung
  Urinstreifentest    
  Blutdruckmessung    
  Feststellung des Körpergewichts  
     
12. - 14. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung Ersttrimester-Screening 
  ggf. Hb Bestimmung (=Nackentransparenz-Messung 
  Urinstreifentest + biochemische Blutanalyse)
  Blutdruckmessung



Feststellung des Körpergewichts  

 
15. - 19.
Triple-Test
    Evtl. Toxoplasmose-AK-Kontrolle


Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese)




19. - 22. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung Fetale Missbilungsdiagnostik
  2. Ultraschalldiagnostik DEGUM II
  Urinstreifentest  
  Blutdruckmessung  
  Feststellung des Körpergewichts  
     
23. - 28.
Farbdoppler-Ultraschall
    Glucose-Toleranz-Test
    Ggfs. Toxoplasmose-AK-Kontrolle
    3-D-Ultraschall (Baby-Fernshen)
     
29. - 32. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung 3-D-Ultraschall (Baby-Fernshen)
  3. Ultraschalldiagnostik  
  Hepatitis B Antikörpertest  
  CTG  
  Urinstreifentest  
  Blutdruckmessung  
  Feststellung des Körpergewicht  
     
33. - 40. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung Farbdoppler-Ultraschall
  CTG B-Streptokokken-Test
  Urinstreifentest zusätzlicher Ultraschall 
  Blutdruckmessung (Lagekontrolle und Berechnung des 

Feststellung des Körpergewichts Geburtsgewichts)
  evtl. Fruchtwasserspiegelung bei Terminüberschreitung